Angaben für Strafverfolgungsbehörden

Die folgenden Informationen werden Strafverfolgungsbehörden und anderen Regierungsstellen zur Verfügung gestellt, die Informationen über Nutzer des Evernote Dienstes benötigen. Strafverteidiger oder Zivilprozessführer, die Informationen über Nutzer des Evernote Dienstes benötigen, müssen Evernote unter complianceteam@evernote.com kontaktieren. Alle anderen Informationsansuchen in Bezug auf den Evernote Dienst, inklusive Fragen über Notizen und Nutzerinformationen, müssen an unser Kundenservice-Team gerichtet werden.

Der Evernote Dienst

Der Evernote Dienst und damit verbundene Software-Anwendungen ermöglichen es den Nutzern, Notizen und Notizbücher zu erstellen und darin Inhalte zu speichern, die für den persönlichen Gebrauch bestimmt sind oder an eine oder mehrere Person(en) freigegeben werden, inklusive via gemeinsame Notizbücher, E-Mail oder Postings auf Webseiten sozialer Netzwerke. Der Evernote Dienst wird von der Evernote Corporation mit Sitz in Kalifornien und ihren Tochtergesellschaften angeboten. Alle Nutzerinformationen werden von der Evernote Corporation in Kalifornien verarbeitet und gespeichert.

Von Evernote verfügbare Informationen

Evernote sammelt Nutzerinformationen gemäß unseren Nutzungsbedingungen, unserer Datenschutzrichtlinie und jeglichen anwendbaren Zusatzvereinbarung (wie in unseren Nutzungsbedingungen definiert). Während der Evernote Dienst nicht-inhaltliche Informationen über Nutzer und ihre Nutzung des Dienstes sammelt, betrifft der größte Teil der gespeicherten Daten Inhalte, die von Nutzern erstellt und in ihren eigenen Konten als Notizen gespeichert werden. Nutzer können auf diese Inhalte nur zugreifen, solange ihr Konto aktiv ist. Wir verwenden den Begriff “Nutzerinformation” zur Bezeichnung des Inhaltes in den Nutzerkonten und der Aufzeichnungen, die wir über Nutzer des Evernote Dienstes speichern.

Evernote Richtlinien zur Benachrichtigung von Nutzern

Evernote hat es sich zur Regel gemacht, Nutzer zu benachrichtigen, wenn wir aus rechtlichen Gründen von einem Dritten eine Anfrage hinsichtlich seiner Nutzerdaten erhalten, ausgenommen in folgenden Situationen:

  • wenn eine Benachrichtigung durch das Rechtsverfahren selbst, den Gerichtsbeschluss oder ein anwendbares Gesetz verboten ist; oder
  • wenn wir auf Grundlage der von der Strafverfolgungsbehörde angeforderten Informationen nach eigenem Ermessen glauben: (a) dass eine Benachrichtigung zu Verletzungen oder zum Tod einer bestimmbaren Person oder Gruppe von Individuen führen könnte, oder (b) dass der Fall eine potentielle Schädigung Minderjähriger involviert.

Anfragen von US-amerikanischen Strafverfolgungsbehörden

Alle Anfragen nach Nutzerinformationen von Strafverfolgungsbehörden oder Regierungen sollen an die Evernote Corporation in Redwood City, Kalifornien, gerichtet werden. Die Evernote Corporation wird in dem von den Nutzungsbedingungen, der Datenschutzrichtlinie, dem US-amerikanischen Gesetz, inklusive dem Stored Communications Act (Gesetz über die Aufbewahrung von Kommunikationen, SCA), 18 USC § 2701-2712, gestatteten Ausmaß gültige, ordnungsgemäß zugestellte Anfragen beantworten.

  1. Ein zulässiges Gerichtsverfahren, eine Grand Jury oder ein Verwaltungsanordnung ist erforderlich, um eine Offenlegung von grundlegenden Aufzeichnungen über Abonnenten zu erzwingen (gemäß Definition in 18 USC § 2703(c)(2)).
  2. Ein gemäß 18 USC § 2703(d) ausgestellter Gerichtsbeschluss ist erforderlich, um eine Offenlegung von zusätzlichen Aufzeichnungen über Abonnenten oder Informationen über Transaktionen in Verbindung mit einem Konto, exklusive Kommunikationsinhalte, zu erwirken.
  3. Ein gemäß der US Federal Rules of Criminal Procedure (oder äquivalentes Verfahren für staatliche Durchsuchungsbefehle) ausgestellter Durchsuchungsbefehl ist erforderlich, um die Offenlegung von Inhalten eines Kontos zu erwirken.

Anfragen von nicht US-amerikanischen Strafverfolgungsbehörden

Wir können Aufzeichnungen zu einem Konto in Übereinstimmung mit unseren Nutzungsbedingungen, unserer Datenschutzrichtlinie und anwendbaren Gesetzen offenlegen und fordern möglicherweise diplomatische Verfahren wie Rechtshilfeabkommen-Anfragen (Mutual Legal Assistance Treaty) durch das US-Justizministerium, um der Offenlegung von Nutzerinformationen nachkommen zu müssen. Bitte beachten Sie, dass die US-Gesetzgebung die Offenlegung von Inhalten von Nutzern an nicht-US-Strafverfolgungsbehörden verbieten, sofern nicht die ausdrückliche Zustimmung des Nutzers vorliegt.

Formular einer Anfrage für Nutzerinformationen durch Strafverfolgungsbehörden

Strafverfolgungsbehörden und andere Regierungsbehörden können Anfragen via E-Mail, Fax, Kurier oder Post zustellen an:

Evernote Corporation
305 Walnut Street
Redwood City, California 94063 USA
Attention - Legal Compliance Team
E-Mail: complianceteam@evernote.com

Alle Anfragen müssen mit offiziellem Briefkopf der Regierung/Strafverfolgungsbehörde geschickt werden und müssen folgende Punkte beinhalten:

  • Name der ausstellenden Behörde
  • Dienstmarke/ID Nummer des zuständigen Beamten
  • E-Mail-Adresse der Kontaktperson von einer Domain der Strafverfolgungsbehörde
  • Telefonnummer (direkte Durchwahl) der Kontaktperson
  • Den Benutzernamen des Evernote Dienstes oder die E-Mail-Adresse eines bestimmten Evernote Kontos (Evernote kann keine Anfragen im Rahmen von Rechtsverfahren beantworten, wenn nur der tatsächliche Name des Nutzers angegeben wird)

Außerdem müssen die angeforderten Nutzerinformationen ausführlich in allen Anfragen angegeben werden und eine Erläuterung der Relevanz der Evernote Nutzerinformationen für die laufenden Ermittlungen gegeben werden.

Bitte beachten Sie, dass Evernote Anfragen von Regierungsbehörden oder Strafverfolgungsbehörden per E-Mail nur beantworten kann, wenn diese von der offiziellen Domain dieser Behörde abgeschickt werden.

Notanfragen

Im Falle von Notfällen, die eine Gefahr oder ein Todes- bzw. Verletzungsrisiko für eine Person darstellen, können Beamten einer Strafverfolgungsbehörde eine Notanfrage zur Offenlegung machen, indem sie dieses Formular an complianceteam@evernote.commit dem Betreff: Emergency Disclosure Request schicken.

Nutzer oder Dritte, die keine Strafverfolgungsbehörden sind, die von einer Notfallssituation Kenntnis haben sollen uns nicht unter dieser E-Mail-Adresse kontieren, sondern direkt die örtlichen Strafverfolgungsbehörden kontaktieren. Andere dringende Mitteilungen können an das Evernote Support Team gerichtet werden.

Kostenrückerstattung

Evernote kann eine Rückerstattung der Kosten in Verbindung mit der Beantwortung von Anfragen für Nutzerinformationen gemäß US-Gesetz (18 USC § 2706) fordern. Wir können nach eigenem Ermessen von diesen Gebühren absehen, zum Beispiel unter anderem in Fällen, die in Zusammenhang mit potentiellen Verletzungen Minderjähriger stehen oder im Fall von Notanfragen.