Evernote Nutzen

Drei Kunstgriffe unter iOS, die du kennen solltest

Die Augen von Apple-Fans weltweit waren kürzlich auf San Jose, Kalifornien, gerichtet, als sie die Neuigkeiten des Unternehmens von seiner jährlichen Worldwide Developers Conference (WWDC) vernahmen. Wenngleich diese Veranstaltung in der Regel nicht im gleichen Maße für Schlagzeilen sorgt wie Apples September-Event, gibt es immer noch viele Gründe zur Vorfreude. Auf zurückliegenden WWDCs wurden der iOS App Store (2008), FaceTime (2010) und Apple Music (2015) vorgestellt, um nur einige Beispiele zu nennen.

Die diesjährige Konferenz konzentrierte sich auf kleine Verbesserungen, statt revolutionäre neue Produkte vorzustellen. Es wurden Funktionen präsentiert, die Bestandteil von iOS 12 und watchOS 5 werden; Aktualisierungen von Siri und FaceTime; und ein neuer, dunkler Modus in macOS, den die Nutzer schon länger verlangt haben.

Bei Evernote haben wir die Konferenz ganz genau verfolgt und uns eigene Notizen gemacht, wie wir diese neuen Updates einbinden können. Unser Ziel besteht wie immer darin, dir die Organisation deiner Arbeit zu erleichtern, mehr Ordnung in deine Welt zu bringen und dich die Dinge, nach denen du suchst, möglichst schnell finden zu lassen.

Vor diesem Hintergrund ist dies eine gute Gelegenheit, um einen genaueren Blick darauf zu werfen, wie du auf deinem iPhone oder iPad den größtmöglichen Nutzen aus Evernote ziehen kannst. Nachfolgend findest du daher drei unserer Lieblingstipps, um dein Leben etwas mehr unter Kontrolle zu bekommen.

1. Spare Zeit mithilfe von Siri

Zweifellos hat Siri die Landschaft für automatisierte digitale Assistenten verändert. Was einst die Domäne der Science-Fiction war, ist heute selbstverständlich: dass wir mit unseren Geräten sprechen und sie uns eine (scheinbar) intelligente Antwort geben können.

Dank unserer Integration mit Siri kannst du in Evernote Notizen erstellen, ohne dein Gerät berühren zu müssen. Lege beispielsweise eine Einkaufsliste auf deinem iPad an, während du das Frühstück zubereitest. Füge auf deinem iPhone in Evernote Aufgaben zu deiner To-do-Liste hinzu, während du im Stau stehst. Oder verwende deine EarPods, um Siri eine Notiz erstellen zu lassen, während du Sport treibst.

Und so funktioniert es: Aktiviere Siri auf deinem Gerät mit den Worten „Hey Siri“ und sprich dann direkt zu Evernote. Denke daran, dass Siri zwar intelligent erscheinen mag, dass du aber bestimmte Phrasen verwenden musst, damit Siri die gewünschten Aktionen durchführt. Du kannst beispielsweise folgende Befehle ausprobieren:

  • „Erstelle in Evernote eine Notiz mit dem Namen ‚Ideen für das Meeting‘“ oder „Erstelle eine Notiz mit dem Namen ‚Ideen für das Meeting‘ in Evernote.“
  • „Füge in Evernote ‚Ich muss Pizza mitbringen‘ zur Notiz ‚Ideen für das Meeting‘ hinzu.”
  • „Erstelle in Evernote eine Liste mit ‚Mittagessen bestellen‘ und ‚Wegbeschreibung erstellen‘“ oder „Erstelle eine Liste mit ‚Mittagessen bestellen‘ und ‚Wegbeschreibung erstellen‘ in Evernote.“
  • „Zeig mir die Notizen, die ich heute in Evernote erstellt habe.“

Mit Siri an deiner Seite bist du stets bereit, wenn dir deine nächste brillante Idee einfällt.

2. Bewahre alles an einem Ort auf

Du hast Fotos auf deinem iPhone, eine To-do-Liste auf deinem iPad und PDF-Dateien auf deinem Notebook. Aber was ist, wenn du ein Foto von deinem Notebook oder eine PDF-Datei von deinem iPhone aus aufrufen möchtest? Wenn die benötigten Informationen über verschiedene Geräte und verschiedene Anwendungen verteilt sind, gerätst du unweigerlich in die Mühle des „Moment … wo habe ich das doch gleich noch gespeichert?“ – auch bekannt als Informations-Mischmasch.

An dieser Stelle kommt Evernote ins Spiel.

Das Speichern von Inhalten in Evernote auf deinem iPhone oder iPad ist mehr als nur das Ausschneiden von Webseiten – dieselbe Funktionalität steht dir auch für Dokumente, Fotos und PDF-Dateien zur Verfügung. Evernote synchronisiert alle deine Geräte, sodass du von jedem Ort aus auf alle deine Inhalte zugreifen kannst. Alle von dir in Evernote erstellten Notizen, geclippten Webseiten und gespeicherten Bilder erscheinen ‚automagisch‘ auf jedem Gerät, das mit deinem Nutzerkonto verknüpft ist.

Das Beste daran ist, dass die Verwendung dieser Funktion ein Kinderspiel ist. Halte in der Navigationsleiste einer beliebigen App wie beispielsweise Fotos oder Safari, die das Teilen von Inhalten erlaubt, einfach Ausschau nach dem Quadrat mit einem Pfeil nach oben. Wähle Evernote als Freigabeoption aus, um den den Inhalt direkt zu speichern. Er steht dir anschließend sofort auf allen deinen Geräten zur Verfügung.

Mithilfe dieser Funktion kannst du Webseiten, Notizen, Bilder und Dateien in Evernote speichern – du kannst ihnen sogar Schlagwörter hinzufügen, um dir das spätere Wiederfinden zu erleichtern. Und du gerätst nie wieder in die Situation, eine Runde Informations-Mischmasch spielen zu müssen

Hinweis: Wenn dir Evernote nicht als Option angezeigt wird, musst du es möglicherweise erst aktivieren. Tippe dazu am Ende der Liste mit Apps zum Teilen von Inhalten einfach auf „Mehr“, um die Einstellung entsprechend zu ändern.

3. Hole dir deine Zeit zurück

Das Leben schreitet unaufhaltsam und schnell voran, und du hast laufend Dinge zu erledigen. Zum Glück hast du Evernote immer als zuverlässigen Helfer bei dir, um dein Leben und deine Ideen zu organisieren.

Wir haben Evernote entwickelt, um dich dabei zu unterstützen, deine Ideen mit der Schnelligkeit deiner Gedanken zu erfassen (okay, vielleicht nicht ganz so schnell, aber doch sehr schnell). Ein Aspekt ist das ungetrübte, übersichtliche Erlebnis des Notizenmachens unter iOS, das dir dabei hilft, die benötigten Informationen auch wiederzufinden, wenn du sie brauchst. Es gibt auch ein paar kleinere Tricks, die unbedeutend erscheinen mögen, die aber genau den Unterschied ausmachen können, wenn es darum geht, ob man eine großartige Idee im entscheidenden Moment festhält oder für immer verliert.

Mit diesen beiden Tipps kannst du deine Ideen noch schneller in Evernote erfassen:

  • Mache Gebrauch von 3D Touch: Drücke auf deinem iPhone fest (aber nicht so fest, dass der Bildschirm zerbricht!) auf das Evernote-Symbol, um eine Vorschau deiner letzten Notiz samt einem Menü mit Aktionen anzuzeigen, die du direkt durchführen kannst. Erstelle eine neue Notiz, mache ein Foto, richte eine Erinnerung ein oder durchsuche Evernote – alles, ohne die App zu öffnen.
  • Drücken und gedrückt halten: Öffne Evernote auf deinem iPhone oder iPad und drücke lange auf die grüne „+“-Schaltfläche, um schnell ein Bild, eine Audionotiz oder eine Erinnerung hinzuzufügen. Alles, ohne Menüs durchblättern zu müssen.

In den kommenden Wochen werden wir weiter über die Integration der neuesten iOS-Updates in Evernote berichten. Fürs Erste werden dir diese Tipps dabei helfen, deine Ideen schneller zu erfassen und mehr aus deinen Notizen zu machen.

Mit Evernote lassen sich Aufgaben effektiv und mühelos organisieren.

Kostenlos registrieren