Neues von Evernote

Evernote und LinkedIn perfektionieren die Visitenkarte

Visitenkarten sind wichtiger denn je

Es sind die Visitenkarten, mit denen Großes beginnt. Das Austauschen der Karten ist der Moment, an dem wichtige Partnerschaften, Chancen und Beziehungen ihren Anfang nehmen. Und selbst in unserem hyper-vernetzten Leben verlieren Visitenkarten nicht an Bedeutung. Die Karten, die wir sammeln verbinden uns mit Menschen, denen wir begegnet sind, Orten, die wir besucht haben und zu dem, was wir erreicht haben.

Partnerschaft mit LinkedIn

Mit dem heutigen Tag wird Evernote zu einer fantastischen Visitenkarten-Scan-App. Wir freuen uns, eine intensivere Integration zwischen Evernote und LinkedIn anzukündigen, welche die Art und Weise, wie du Visitenkarten erfasst, abgerufen und in Evernote angezeigt werden, verbessert. Profitierend von LinkedIns Netzwerk mit mehr als 300 Millionen Experten kann Evernote jetzt automatisch eine Notiz voller Informationen um jede Visitenkarte erstellen, die du einscannst. Mit vollständigen Kontaktdaten, einem Link zum jeweils aktuellen LinkedIn-Profil, einem Foto sowie einem Bereich für Notizen, werden Visitenkarten in Evernote zu durchsuchbaren Kontakten.

Aktuelle Evernote-Nutzer können ihre Accounts mit LinkedIn verknüpfen und erhalten damit ein Jahr Visitenkarten-Scanning – eigentlich nur ein Premium-Feature – ab heute.

Wie es funktioniert

Wenn du eine neue Visitenkarte bekommst, legst du diese einfach auf einen Tisch oder eine andere kontrastierende Oberfläche und visieren richtest die Kamera im Visitenkarten-Kameramodus von Evernote für iOS auf die Karte. Die Kamera findet die Ecken der Karte und macht ein Foto. Es sind keine Taps nötig!

Evernote Kameramodus Visitenkarten Scan

Evernote digitalisiert sie sofort und erstellt – durch unsere Integration mit LinkedIn, dem weltgrößten Experten-Netzwerk – in deinem Account eine suchbare Notiz mit allen aktuellen, relevanten Informationen zu dem neuen Kontakt. All das, also das Einscannen, das optische Erkennen und die LinkedIn-Suche läuft automatisch und mechanisch ab. Kein Mensch wirft dabei einen Blick auf deine Visitenkarten.

Kontaktinformationen von Visitenkarte in Evernote mit LinkedIn

Ab hier nutzt du Evernote wie immer: Zeichne jeden beliebigen Moment deiner Meetings auf, füge relevante Dokumente hinzu und leite wichtige E-Mails des neuen Kontakts an ein verbundenes Notebook weiter. In Evernote funktioniert diese Visitenkarte jetzt als visueller Marker für alle Interaktionen und Erfahrungen, die nach dem anfänglichen Handshake stattfinden. Zum ersten Mal haben deine Visitenkarten den Kontext, den sie verdienen.

Beachte, dass du mit der entsprechenden Person nicht unbedingt auf LinkedIn verknüpft sein musst, damit das alles funktioniert. Solange dein LinkedIn-Account mit Evernote verknüpft ist, erhältst du automatisch Profil-Informationen und Foto, egal, wie weit ihr auf LinkedIn auch voneinander entfernt seid. Nach dem Scannen der Karte hast du die Möglichkeit, auf LinkedIn zu verknüpfen, deinem neuen Kontakt zu mailen oder die Daten der Person im Adressbuch deiner Geräte als Kontakt zu speichern.

Verfügbarkeit

Die Visitenkarten-Kamera steht in Evernote zur Zeit für iPhone und iPad zur Verfügung. Bald wird dieses Feature auch in Evernote für Android verfügbar sein.

Um deinen Evernote-Account mit LinkedIn zu verknüpfen, nimm einfach mit deinem iPhone oder iPad und der Visitenkarten-Kamera ein Foto einer Visitenkarte auf. Du wirst dann automatisch aufgefordert, deine Accounts zu verknüpfen.

Willkommen CardMunch-Nutzer!

Als Teil dieser Partnerschaft verkünden wir außerdem stolz, dass es LinkedIn für CardMunch-Nutzer leicht macht, zu Evernote zu wechseln. Wenn du also CardMunch-Nutzer bist: willkommen! Transferiere deine Visitenkarten noch heute zu Evernote.

 

Evernote Business: Die gesamte Arbeit deines Teams an einem Ort.

Kostenlos testen