Nutzungsbedingungen

Die drei Datenschutzregeln von Evernote

  • Ihre Daten gehören Ihnen
  • Ihre Daten sind geschützt
  • Ihre Daten sind mobil

Lies Evernotes 3 Gesetze des Datenschutzes, geschrieben von unserem CEO. Hier werden diese Gesetze detailliert erklärt.

Nutzungsbedingungen

Gültig ab: 27. Januar 2016 - Das ist neu »

Willkommen bei Evernote! Wir laden Sie ein, unsere Websites zu besuchen und den Evernote-Dienst zu nutzen. Beachten Sie jedoch, dass dafür vorausgesetzt wird, dass Sie den vorliegenden Nutzungsbedingungen zustimmen. In diesem Dokument werden Ihre Rechte und unsere Rechte bezüglich der Bereitstellung des Diensts, wie unten definiert, eingehend beschrieben. Lesen Sie diese Bedingungen daher sorgfältig.

Was sind die Nutzungsbedingungen?

Die Nutzungsbedingungen stellen einen Vertrag zwischen Ihnen und Evernote dar. Die Bedingungen beinhalten Bestimmungen, die in diesem Dokument und in der Evernote-Datenschutzrichtlinie, den Geschäftsbedingungen, den Nutzerrichtlinien, dem IP-Compliance-Programm und anderen Geschäftsbedingungen festgelegt sind, die wir unter Umständen von Zeit zu Zeit in Kombination mit einzelnen Dienstangeboten präsentieren und von Ihnen akzeptiert werden (zusammenfassend als „Nutzungsbedingungen“ oder „Bedingungen“ bezeichnet). Wenn Sie diesen Bedingungen nicht zustimmen, sind Sie nicht berechtigt, auf unseren Dienst zuzugreifen oder ihn zu nutzen. Wenn Sie sich anmelden oder unseren Dienst anderweitig nutzen, gehen wir davon aus, dass Sie die Bedingungen akzeptieren und einverstanden sind, Vertragspartei dieses verbindlichen Vertrags zu sein.

Indem Sie diesen Dienst nutzen oder in Evernote Market Produkte kaufen, erkennen Sie alle Bestimmungen der Datenschutzrichtlinie an und akzeptieren sie uneingeschränkt, einschließlich der Nutzung und Verarbeitung Ihrer Kontoinformationen und Ihres Inhalts gemäß der Datenschutzrichtlinie.

Was ist der Evernote-Dienst?

Die Evernote-Software (wie unten definiert), der Evernote-Dienst und andere Produkte, Dienste und Websites, die von Evernote gehostet oder bereitgestellt werden, wie unser App-Center, das Nutzerforum, Support-Seiten und Evernote Market werden in diesen Nutzungsbedingungen kollektiv als „Dienst“ bezeichnet. Im Gegenzug für die Nutzung dieses Diensts stimmen Sie zu, sich an diese Bedingungen zu halten.

Wenn dies ein Vertrag ist, wer sind die Vertragsparteien?

Sie sind eine der Vertragsparteien. Wenn sich Ihr Wohn- bzw. Unternehmenssitz in den USA oder Kanada befindet, ist Evernote Corporation, ein Unternehmen mit Sitz in Kalifornien, USA, die andere Vertragspartei. Wenn sich Ihr Wohn- bzw. Unternehmenssitz in Brasilien befindet, dann ist Evernote do Brasil Serviços de Aplicações Ltda., ein Unternehmen mit Sitz in der Stadt São Paulo, Bundesstaat São Paulo, Brasilien („Evernote Brasil“) die andere Vertragspartei. Wenn sich Ihr Wohn- oder Unternehmenssitz außerhalb der USA, Kanadas und Brasiliens befindet, dann ist die Evernote GmbH, ein Unternehmen mit Sitz in Zürich, Schweiz, die andere Vertragspartei. (Evernote Corporation, Evernote GmbH und Evernote Brasil können in diesen Nutzungsbedingungen als „Evernote“, „wir“ und gelegentlich als „uns“ bezeichnet werden.)

In manchen Fällen kaufen Sie möglicherweise Produkt- oder Dienstabonnements von einem autorisierten Vertragshändler. Bitte lesen Sie unsere Geschäftsbedingungen, um weitere Informationen zu zusätzlichen Vertragsbedingungen im Hinblick auf solche Käufe zu erhalten.

Ist dies der einzige Vertrag, den ich mit Evernote schließe?

Das hängt davon ab, wie Sie unseren Evernote-Dienst und unsere Software-Anwendungen nutzen. Wenn Sie Evernote-Software auf Ihren EDV-Geräten installieren, werden Sie unter Umständen aufgefordert, einem Endbenutzer-Lizenzvertrag zuzustimmen. Wenn Sie verwandte Evernote-Produkte oder -Dienste verwenden (z. B. Evernote Business) oder sich an unserem Nutzerforum beteiligen, müssen Sie unter Umständen einen gesonderten Vertrag mit uns schließen (normalerweise indem Sie auf „Akzeptieren“ oder „Einverstanden“ klicken). Wir bezeichnen diese Verträge jeweils als „Gesonderten Vertrag“. Sollte ein Widerspruch zwischen den Vertragsbedingungen des gesonderten Vertrags und der Nutzungsbedingungen auftreten, so hat der gesonderte Vertrag Vorrang hinsichtlich dieses Konfliktes und bezüglich des jeweiligen Gegenstands des gesonderten Vertrags.

Werden sich diese Nutzungsbedingungen jemals ändern?

Aufgrund von Änderungen in unserem Dienst und der für uns und für Sie geltenden Gesetze werden Änderungen mit Sicherheit vorkommen. Wenn wir Änderungen vornehmen, versuchen wir, Sie möglichst vorab zu benachrichtigen. Jedoch kann es in einigen Situationen, z. B. wenn eine Änderung erforderlich ist, um anwendbare gesetzliche Vorgaben zu erfüllen, erforderlich sein, dass eine Aktualisierung dieser Bedingungen unverzüglich wirksam sein muss. Wir werden Änderungen hier auf unserer Website ankündigen. Wir können auch entscheiden, Sie in einer E-Mail an die Adresse, die Sie angegeben haben, über die Änderungen zu unterrichten. Wir werden uns auch bemühen, die Gründe für die Änderung zu erläutern.

Sollten wir diese Bedingungen aktualisieren, so steht es Ihnen frei, die aktualisierten Bedingungen zu akzeptieren oder die Nutzung unseres Diensts zu beenden (siehe „Wie wird mein Konto geschlossen?“ unten). Wenn Sie den Dienst nach der Wirksamkeit dieser Aktualisierung weiterhin nutzen, gilt dies als Zustimmung zu den neuen Bedingungen und als Erklärung des Einverständnisses, an sie gebunden zu sein. Mit Ausnahme von Änderungen, die in der hierin beschriebenen Art und Weise erfolgen, ist keine Ergänzung oder Änderung dieser Bedingungen gültig, wenn diese Bedingungen nicht ausdrücklich schriftlich geändert oder ergänzt werden und dieses Schriftstück nicht von Ihnen und uns unterschrieben wurde. Zur Verdeutlichung: E-Mail oder andere Kommunikationsformen stellen keinen wirksam unterschriebenen Vertrag zu diesem Zweck dar.

Wie muss ich vorgehen, wenn ich den Evernote-Dienst nutzen möchte?

Erstellen Sie zuerst ein Konto für den Evernote-Dienst. Geben Sie dazu eine E-Mail-Adresse an und richten Sie ein Passwort ein. (Für einige ältere Konten musste auch ein Benutzername angegeben werden.) Wir bezeichnen diese Angaben als Ihre „Kontoinformationen“. Wir empfehlen, ein einmaliges und nicht zu offensichtliches Passwort zu verwenden, das Sie nicht für andere Dienste nutzen. Sie sind verantwortlich dafür, dass Ihre Kontoinformationen zutreffend, vollständig und vertraulich sind. Sie sind darüber hinaus für alle Aktivitäten verantwortlich, die im Rahmen Ihres Kontos stattfinden, einschließlich der Aktivitäten Dritter, denen Sie Ihre Kontoinformationen zur Verfügung gestellt haben. Wir haften nicht für Verluste oder Schäden, die entstehen, weil Sie uns keine genauen Informationen übermitteln oder Sie Ihre Kontoinformationen nicht schützen. Wenn Sie eine unbefugte Nutzung Ihrer Kontoinformationen entdecken oder vermuten, dass jemand in der Lage ist, ohne Autorisierung auf Ihren privaten Inhalt zuzugreifen, sollten Sie Ihr Passwort unverzüglich ändern und unser Kundensupportteam benachrichtigen.

Des Weiteren brauchen Sie Zugriff auf Ihr Konto über einen Webbrowser oder durch die Installation unserer Client-Software auf Ihren Computern, Tablets und Smartphones. Die Anschaffung dieser Geräte und die Kosten für die Verbindungen und Datenpläne fallen in Ihre Verantwortung. Evernote ist auch nicht für die Verfügbarkeit der Internetverbindung und anderer Telekommunikationsdienste verantwortlich, die für den Zugriff auf den Dienst erforderlich sind.

Kann ich mein Konto mit einer anderen Person teilen?

Evernote-Dienstkonten sollten nicht geteilt werden. Sollten Sie Ihre Kontoinformationen mit einer anderen Person teilen, so kann diese Ihr Konto steuern und wir können dann nicht mehr bestimmen, wer der ordnungsgemäße Kontoinhaber ist. Wir übernehmen keinerlei Haftung für Sie (oder jemanden, mit dem Sie Ihre Kontoinformationen teilen) im Hinblick auf Ihre Handlungen oder die Handlungen Dritter. Da wir die Nutzung eines kostenfreien Kontos anbieten und wir Ihnen eine Reihe von Mechanismen bereitstellen, um Ihre Kontoinformationen mit anderen zu teilen, empfehlen wir ausdrücklich, Ihre Kontoinformationen mit niemandem zu teilen, es sei denn, dies geschieht als Teil Ihrer Nachlassplanung, wie weiter unten beschrieben. Sollten Sie nach Wegen suchen, um Inhalte mit anderen zu teilen – insbesondere im geschäftlichen, schulischen oder allgemein organisatorischen Rahmen – so ermutigen wir Sie, sich über Evernote Business zu informieren.

Welche Rechte besitze ich im Evernote-Dienst, wenn ich ein Konto habe?

Wenn Ihr Konto erstellt ist und Sie diese Bedingungen akzeptieren, erteilen wir Ihnen eine beschränkte, nicht exklusive Lizenz zur Nutzung dieses Diensts gemäß dieser Bedingungen, die gültig ist, sofern die für Sie geltenden Gesetze Ihnen den Zugang zum Dienst nicht untersagen, bis Sie Ihr Konto freiwillig schließen oder wir Ihr Konto gemäß dieser Bedingungen aufheben. Darüber hinaus erteilen wir Ihnen eine persönliche, weltweit gültige, gebührenfreie, nicht übertragbare, nicht exklusive Lizenz zur Nutzung der Evernote-Software, die Ihnen von oder im Auftrag von Evernote bereitgestellt wurde. Sie gilt ausschließlich zu dem Zweck, es Ihnen zu ermöglichen, die Evernote-Software im Rahmen der geltenden Lizenzbedingungen, die mit der Evernote-Software und diesen Bedingungen bereitgestellt werden, zu verwenden und den Angebotsumfang des Diensts zu nutzen, bis Ihre Rechte gemäß der Lizenz und/oder diesen Bedingungen aufgehoben werden. Sie erhalten keine anderen Rechte oder Ansprüche in Evernote oder an dem Dienst.

Die Datenschutzvorschriften von Evernote besagen, dass meine Daten mir gehören. Was bedeutet das?

Das Urheberrecht und alle anderen Rechte, die Sie bereits am Inhalt innehatten, bevor Sie ihn über den Dienst übermittelt, veröffentlicht oder angezeigt haben, verbleiben bei Ihnen. Sie müssen Evernote jedoch eine eingeschränkte Lizenz erteilen, wie unten beschrieben, damit wir Ihre Daten im Dienst zugänglich und nutzbar machen können. Mit Ausnahme dieser eingeschränkten Lizenz und anderer Rechte, die Sie gemäß diesen Bedingungen erteilen, erkennt Evernote an und stimmt zu, dass wir von Ihnen gemäß den vorliegenden Bedingungen keine Rechte, Titel oder Ansprüche bezüglich Ihres Inhalts erhalten.

Worum handelt es sich bei der Lizenz, die ich Evernote erteilen muss?

Damit Evernote den Dienst betreiben kann, benötigen wir von Ihnen bestimmte eingeschränkte Lizenzrechte, damit die technischen Maßnahmen, die wir beim Betrieb des Diensts vornehmen, nicht als Verstöße gegen geltendes Recht angesehen werden. Das Urheberrecht könnte uns zum Beispiel an Verarbeitung, Wartung, Speicherung, Backup und Verteilung Ihrer Inhalte hindern, es sei denn, Sie überlassen uns diese Rechte. Das bedeutet also, dass Sie durch Nutzung des Diensts und Hochladen des Inhalts Evernote die Lizenz erteilen, Ihre Inhalte anzuzeigen, auszuführen, zu verteilen, zu modifizieren (zu technischen Zwecken, um z. B. sicherzustellen, dass die Inhalte auf Smartphones, Computern und anderen Geräten angezeigt werden können) und zu vervielfältigen, um Evernote den Betrieb des Diensts zu ermöglichen. Sie erkennen außerdem an, dass Evernote berechtigt ist, nach eigenem Ermessen Inhalt nicht zu akzeptieren, zu posten, zu speichern, anzuzeigen, zu veröffentlichen oder zu übermitteln.

Sie stimmen zu, dass diese Rechte und Lizenzen gebührenfrei, weltweit und unwiderruflich gültig sind (solange Ihre Inhalte bei uns gespeichert werden) und das Recht für Evernote einschließen, derartigen Inhalt Dritten zur Verfügung zu stellen und diese Rechte an Dritte zu übertragen, mit denen Evernote ein Vertragsverhältnis bezüglich der Bereitstellung des Evernote-Diensts geschlossen hat. Diese Zustimmung gilt ausschließlich zu dem Zweck, derartige Dienste bereitzustellen und anderweitig den Zugriff auf oder die Offenlegung von Inhalten an Dritte zu erlauben, wenn Evernote entscheidet, dass ein derartiger Zugriff zur Einhaltung der gesetzlichen Verpflichtungen erforderlich ist.

Wenn Sie entscheiden, einen Dienst oder eine Anwendung von Drittanbietern zu verwenden, die in Evernote integriert sind, stimmen Sie auch zu, dass die Evernote im vorherigen Absatz erteilten Lizenzen für den Inhalt gelten, der über einen derartigen Dienst oder eine derartige Anwendung von Drittanbietern übermittelt oder hochgeladen wird. Wenn der Dienst oder die Anwendung des Drittanbieters auf Inhalt zugreift oder ihn extrahiert, erteilen Sie Evernote das Recht und die Lizenz, derartigen Zugriff auf Ihren Inhalt und eine derartige Extrahierung Ihres Inhalts zu ermöglichen. Evernote übernimmt keine Verantwortung oder Haftung aufgrund von Handlungen oder Unterlassungen solcher Anwendungen oder Drittanbietern.

Soweit wir Ihre Rechte für Upload und Vertrieb Ihres Inhalts benötigen, erklären und gewährleisten Sie gegenüber Evernote, dass Sie über die uneingeschränkten Rechte und Befugnisse verfügen, Ihren Inhalt an Evernote zu übermitteln, die unter diesen Bedingungen Evernote eingeräumten Rechte zu gewähren und Veröffentlichungen oder andere Vertriebsverfahren dieses Inhalts durch Nutzung des Dienstes vorzunehmen.

Letztlich nehmen Sie zur Kenntnis und stimmen zu, dass Evernote durch Ausführen der erforderlichen technischen Schritte zum Bereitstellen des Diensts an unsere Nutzer Änderungen an Ihrem Inhalt vornehmen darf, die erforderlich sind, um den Inhalt gemäß den technischen Anforderungen von Verbindungsnetzwerken, Geräten, Diensten oder Medien zu gestalten und an sie anzupassen.

Welche anderen Zusicherungen muss ich Evernote geben?

Wenn Sie den Evernote-Dienst nutzen, um Nachrichten über den Work Chat an eine E-Mail-Adresse, eine Telefonnummer via SMS oder über ein Konto eines sozialen Netzwerks (z. B. Facebook oder LinkedIn), welches nicht mit einem Evernote-Konto verlinkt ist, zu verschicken, sendet Evernote solche Nachrichten in Ihrem Namen und wir vertrauen auf Ihre Versicherung, dass Sie mit den Empfängern eine direkte Beziehung haben und dass Sie die gesetzlichen Rechte dieser Empfänger, gewisse Nachrichten nicht zu erhalten (z. B. belästigende oder unerwünschte kommerzielle Nachrichten und unerwünschte SMS), respektieren. Wenn Sie eine Nachricht an Dritte via Work Chat senden, gewährleisten Sie gegenüber Evernote, dass Sie gesetzesgemäß handeln und dass Sie das Einverständnis vom Empfänger haben, solche Nachrichten an ihn zu senden.

Gibt es Regeln für mein Verhalten im Evernote-Dienst?

Ja. Ihre Nutzung des Diensts unterliegt diesen Bedingungen. Sie stimmen hinsichtlich der Nutzung des Diensts zu, dass Sie für Ihr eigenes Verhalten und das gesamte Verhalten im Rahmen Ihres Kontos verantwortlich sind. Das bedeutet, dass der gesamte Inhalt, z. B. Text, Bilder, Software, Videos und andere mögliche Medien, unabhängig von der technischen Struktur (zusammenfassend als „Inhalt“ bezeichnet), der in Ihrem Konto erstellt, übertragen, gespeichert oder angezeigt wird, der alleinigen Verantwortung der Person untersteht, die den Inhalt erstellt oder an den Dienst übermittelt hat. Diese Bestimmung gilt unabhängig davon, ob der Inhalt privat ist, freigegeben wurde oder mithilfe des Diensts oder von im Evernote-Dienst integrierten Anwendungen oder Diensten Dritter übermittelt wurde. In den Benutzerrichtlinien werden spezifische Details zu nicht zugelassenem Verhalten im Dienst dargestellt. Sollten wir feststellen, dass von Ihrem Konto freigegebener Inhalt gegen unsere Nutzungsbedingungen verstößt (einschließlich Verstößen gegen die geistigen Eigentumsrechte einer anderen Person), behalten wir uns das Recht vor, die Freigabe solcher Inhalte aufzuheben oder die Inhalte ganz zu entfernen.

Wird Evernote meinen Inhalt einsehen?

Ihre Privatsphäre ist uns außerordentlich wichtig, und wir hoffen, dass wir unter keinen Umständen den Inhalt eines Benutzers prüfen müssen. Jedoch kann es unter bestimmten Voraussetzungen vorkommen, dass wir Ihren Inhalt teilweise oder vollständig prüfen müssen, wie in unserer Datenschutzrichtlinie dargestellt.

Werden Dritte meinen Inhalt einsehen?

Mit Ausnahme der hier und in unserer Datenschutzrichtlinie dargestellten Ausnahmen können Dritte Ihren Inhalt ohne Ihre Genehmigung nicht einsehen, wenn Sie ihnen nicht das Recht verliehen haben, den von Ihnen an den Dienst übermittelten Inhalt zu sehen oder auf ihn zuzugreifen. Sollten Sie Teile Ihres Inhalts veröffentlichen oder freigeben, indem Sie ihn in einem oder mehreren freigegebenen Notizbüchern veröffentlichen, eine Notiz an einen Dritten senden oder Ihre Kontoinformationen mit einer anderen Person teilen, so würden Sie jedem dieser zugelassenen Nutzer eines freigegebenen Notizbuchs oder Empfängers der Notizen oder der Kontoinformationen den Zugriff, die Nutzung, Anzeige, Ausführung, den Vertrieb und die Änderung des Inhalts erlauben (gemäß den Abmachungen oder Verträgen, die Sie und diese Nutzer ohne die Beteiligung von Evernote treffen bzw. schließen). Evernote ermöglicht es Ihnen darüber hinaus, eine Vielzahl von Diensten und Anwendungen von Drittanbietern zu nutzen, die mit dem Dienst und Ihren Inhalten interagieren. Sie sollten die Zugriffsrechte prüfen, die Sie diesen Diensten und Anwendungen einräumen, da Sie ihnen durch die Vereinbarungen mit diesen Vertragsparteien unter Umständen ermöglichen, auf Ihre Inhalte zuzugreifen oder diese zu kopieren. Weitere Informationen zu diesen Genehmigungen

Evernote besitzt sicherlich einige Rechte, die sich auf den Dienst beziehen?

Ja, natürlich. Sie finden sie hier aufgelistet:

Rechte am Inhalt

Der Inhalt, den Sie im Evernote-Dienst (unterliegt Rechten Dritter) speichern, ist zwar Ihr Eigentum, jedoch nehmen Sie zur Kenntnis und stimmen zu, dass Evernote (und unsere Lizenzgeber) alle Rechte, Titel und Ansprüche am Dienst und bezüglich des Diensts besitzen, einschließlich der gesamten Software, die einen Teil des auf den Evernote-Servern gehosteten Diensts darstellt, und der gesamten von Ihnen oder von Drittanbietern eingesetzten Evernote-Software zum Erfassen von Inhalt anderer Dienste, beispielsweise Evernote Scannable, Evernote Clearly, Evernote Web Clipper, Skitch, Penultimate und das Site Memory-Widget oder eine der Evernote-Softwareanwendungen für kompatible EDV-Geräte, die den Zugriff und die Nutzung des Diensts über ein derartiges Gerät (die „Evernote-Software“) ermöglichen.

Rechte an geistigem Eigentum

Durch Ihre Zustimmung zu diesen Bedingungen erkennen Sie auch an, dass zusätzlich zu diesen Bedingungen und allen gesonderten Verträgen die Rechte am Dienst und an der Evernote-Software, einschließlich aller Rechte an geistigem Eigentum wie Marken, Patente, Designs und Urheberrechte, durch ein oder mehrere Urheberrechts-, Marken- oder Patentgesetze, Gesetze zum Schutz von Betriebsgeheimnissen und andere Gesetze, Vorschriften und Verträge geschützt sind. Insbesondere erklären Sie sich damit einverstanden, jegliche Evernote-Software weder zu modifizieren noch davon abgeleitete Werke zu erstellen, sie nicht zu dekompilieren und auch nicht auf andere Weise eine Extraktion des Quellcodes zu versuchen, es sei denn, es ist Ihnen ausdrücklich gestattet, dies unter einer Open-Source-Lizenz zu tun, wir geben Ihnen schriftlich unser ausdrückliches Einverständnis oder Sie sind anderweitig rechtlich dazu berechtigt, dies trotz dieses Verbots zu tun.

Rechte zum Ändern des Diensts

Wir behalten uns das Recht vor, nach eigenem Ermessen neue Elemente als Bestandteil bzw. als Ergänzung des Diensts zu implementieren, einschließlich Änderungen, die den vorherigen Modus des Evernote-Diensts oder der Evernote-Software beeinflussen. Wir gehen davon aus, dass derartige Änderungen unseren gesamten Dienst verbessern, es ist jedoch möglich, dass Sie uns nicht zustimmen. Wir behalten uns auch das Recht vor, Grenzen hinsichtlich der Beschaffenheit oder des Umfangs der Ihnen zur Verfügung stehenden Speicherkapazität, der Anzahl der Übertragungen, des Sendens und Erhalts von E-Mail-Nachrichten, der Art oder Größe der Index- oder Bibliotheksinformationen, der Art und Weise, auf die Sie unterbrechungsfrei auf Ihren Inhalt und andere Daten zugreifen oder sie vertreiben können, und Ihre kontinuierliche Fähigkeit, dies zu tun, festzusetzen und jederzeit andere Einschränkungen mit oder ohne vorherige Benachrichtigung einzuführen. Wenn Sie beispielsweise Evernote Basic nutzen, können Sie nicht alle Vorteile nutzen, die den Abonnenten von Evernote Plus, Evernote Premium oder Evernote Business zur Verfügung stehen.

Sie nehmen auch zur Kenntnis, dass zahlreiche Handlungen von Evernote Ihren Zugriff auf den Inhalt oder die Nutzung des Diensts zu bestimmten Zeiten bzw. auf gleiche Weise für begrenzte Zeiträume oder dauerhaft beeinträchtigen oder verhindern können, und stimmen zu, dass Evernote keine Verantwortung oder Haftung infolge derartiger Handlungen oder Ergebnisse trägt, einschließlich des Löschens von Inhalt oder eines Ausfalls in der Bereitstellung von Inhalt. Sie erkennen an, dass wir weder gegenüber Ihnen noch einem Dritten für Änderungen, Unterbrechungen oder die Einstellung eines jeglichen Teils des Dienstes haften. Wenn Sie jedoch ein Abonnent von Evernote Plus, Evernote Premium, Evernote Business oder einer anderen kostenpflichtigen Version des Diensts sind (jeweils „kostenpflichtiger Dienst“), und es sich erweist, dass derartige Änderungen oder eine Unterbrechung des kostenpflichtigen Diensts Sie beeinträchtigt, benachrichtigen Sie unseren Kundensupport, beschreiben Sie die Beeinträchtigung infolge der Änderung und beantragen auf Wunsch die Beendigung des kostenpflichtigen Diensts. Nach Eingang eines derartigen Antrags streben wir danach, die Beeinträchtigung infolge der Änderung unverzüglich zu beseitigen, die Laufzeit des kostenpflichtigen Abonnements für einen Zeitraum zu verlängern, der mit dem Zeitraum der Unterbrechung übereinstimmt, bzw. einen Teil Ihrer Gebühren für das kostenpflichtige Abonnement zu erstatten, die dem verbleibenden ungenutzten Zeitraum des kostenpflichtigen Abonnements entsprechen. Die Entscheidung liegt in unserem Ermessen.

Recht zum Einsetzen von Drittanbietern

Evernote kann von Zeit zu Zeit gewisse verbundene Unternehmen oder andere Drittanbieter einsetzen, um technische oder andere Dienste in Bezug auf den gesamten Dienst oder einen Teil des Diensts zu liefern, oder um Funktionen in Verbindung mit dem Betrieb von Evernote Market vorzunehmen. Sie stimmen hiermit zu, dass eine derartige Beteiligung eines Drittanbieters akzeptabel ist. Evernote kann mit Vertragshändlern von Evernote Plus-, Evernote Premium- oder Evernote Business-Versionen des Diensts bzw. Produkten von Evernote Market sowie Zahlungsabwicklern als Drittanbietern zusammenarbeiten, um Zahlungen in Ihrer jeweiligen Währung und Ihren jeweiligen Zahlungssystemen zu ermöglichen. Bitte informieren Sie sich in unserer Datenschutzrichtlinie, in welchem Ausmaß verbundene Unternehmen oder Drittanbieter gegebenenfalls Zugang zu den Informationen oder Inhalten Ihres Kontos haben, und in unseren Geschäftsbedingungen, um unsere Beziehung zu Market-Verkäufern (der Begriff ist in unseren Geschäftsbedingungen definiert), Vertragshändlern oder Zahlungsabwicklern zu verstehen.

Recht zur Nutzung von Software Dritter

Evernote kann von Zeit zu Zeit von Drittanbietern bereitgestellte Software als Bestandteil des Diensts und der Evernote-Software einsetzen, die mit der Genehmigung der jeweiligen Lizenzgeber und/oder Inhaber der Urheberrechte genutzt wird. Hierbei gelten die Bedingungen dieser Drittanbieter. Wir stellen Informationen über Software anderer Hersteller hier oder innerhalb der betreffenden Evernote Software. Evernote schließt Ihnen gegenüber ausdrücklich jegliche Gewährleistung oder andere Zusicherungen bezüglich dieser Software von Drittanbietern aus.

Recht zum Aktualisieren unserer Software

Evernote ist berechtigt, von Zeit zu Zeit in Verbindung mit jeder Änderung am Dienst automatisch Software-Updates auf Ihre Computer und Geräte herunterzuladen, die dem Zweck dienen, den Dienst zu verbessern, zu erweitern, zu reparieren und/oder weiterzuentwickeln. Evernote strebt danach, Ihnen die Option zu bieten, die Software zu installieren oder nicht zu installieren. Unter bestimmten Bedingungen (z. B. Sicherheitsrisiken) kann Evernote Sie jedoch auffordern, das Update zu installieren, damit Sie weiterhin auf den Dienst zugreifen können. Sie stimmen in allen Fällen zu, Evernote im Rahmen der Nutzung des Diensts die Lieferung dieser Updates an Sie zu erlauben (und den Empfang durch Sie zu erlauben).

Gelten diese Bedingungen für Nutzer von Evernote Business?

Wenn Sie den Dienst im Rahmen eines Evernote Business-Kontos nutzen, unterliegt Ihre Nutzung des Diensts diesen Bedingungen, ausgenommen in Fällen, in denen der gesonderte Vertrag, dem das Evernote Business-Konto unterliegt, entgegengesetzte Bestimmungen enthält. Ein Administrator des Evernote Business-Kontos hat die Verantwortung, die Bedingungen eines solchen gesonderten Vertrags an jeden Evernote Business-Kontonutzer weiterzugeben. Bitte gehen Sie die auf Ihren Dienst anwendbaren Vertragsbedingungen mit Ihrem Administrator Ihres Evernote Business-Kontos durch, wenn Sie Zugriff auf Notizbücher in einem Evernote Business-Konto haben.

Wenn Sie als Nutzer eines Evernote Business-Kontos teilnehmen, sollten Sie zur Kenntnis nehmen, dass der Administrator des Evernote Business-Kontos berechtigt ist, Ihren Zugriff auf den Inhalt von Evernote Business-Kontonotizbüchern einzuschränken. Er ist auch berechtigt, auf derartigen Inhalt zuzugreifen, ihn zu vervielfältigen, zu vertreiben, ihn anderweitig zu beeinflussen und weitere Regeln aufzuerlegen, die sich auf derartigen Inhalt beziehen.

Dem Administrator wird jedoch kein Zugriff auf den Inhalt in Ihrem persönlichen Evernote-Dienstkonto gegeben und keine Ihrer Rechte an Ihrem persönlichen Evernote-Dienstkonto werden beeinträchtigt, wenn Sie zusätzlich Zugriff auf Notizbücher in einem Evernote Business-Konto haben. Für weitere Informationen darüber, wie Ihr persönliches Evernote-Dienstkonto in Kombination mit einem Evernote Business-Konto verwendet werden kann, lesen Sie bitte unsere Datenschutzrichtlinie und unter „Hilfe und Schulung“ unseren Artikel Sind die privaten Notizbücher oder Daten eines Nutzers für andere Evernote Business-Nutzer oder Kontoadministratoren abrufbar?.

Wie reagiert Evernote auf Verstöße gegen das Urheberrecht oder andere Rechte an geistigem Eigentum?

Wir reagieren auf deutliche und vollständige Hinweise auf mutmaßliche Verstöße gegen das Urheberrecht, das Markenrecht oder andere Gesetze über das geistige Eigentum, die die Anforderungen dieser Bedingungen erfüllen (die unserer Meinung nach dem United States Digital Millennium Copyright Act www.copyright.gov und anderen anwendbaren Gesetzen entsprechen.) Wenn Sie annehmen, dass Ihre Rechte an geistigem Eigentum verletzt wurden, benachrichtigen Sie bitte unser Compliance-Team entsprechend den Anweisungen in unserem IP Compliance-Programm für Urheberrechte, und wir untersuchen den Vorfall. Beachten Sie, dass Inhaber von Rechten an geistigem Eigentum für den Schutz ihrer Rechte und das Ergreifen rechtlicher oder anderer Maßnahmen, die sie für angemessen halten, verantwortlich sind. Evernote übernimmt keine Verpflichtung, eine bestimmte Maßnahme zu ergreifen, um die Rechte einer Vertragspartei an geistigem Eigentum in Ihrem Namen durchzusetzen oder zu schützen.

Können Kinder Evernote nutzen?

Selbstverständlich. Jedoch richtet sich Evernote nicht an Kinder, und wir gehen davon aus, dass die Nutzung durch Kinder nur unter Anleitung, Aufsicht und mit der Genehmigung ihrer Eltern, ihres Vormunds und/oder der befugten Schulmitarbeiter erfolgt. Darüber hinaus verlassen wir uns darauf, dass Eltern und Vormunde sicherstellen, dass Minderjährige den Dienst nur verwenden, wenn ihnen ihre Rechte und Pflichten bekannt sind, die in diesen Bedingungen und in unserer Datenschutzrichtlinie festgelegt sind.

Für die USA gilt: Wenn Sie der Besitzer einer gesponserten Gruppe (der „Sponsor“) sind, einschließlich einer „Evernote for Schools“-Gruppe, zu der Kinder unter 13 Jahren gehören, übernehmen Sie (oder Ihre Schule) die Verantwortung für die Einhaltung des US-Gesetzes über den Schutz der Online-Privatsphäre von Kindern (U.S. Children's Online Privacy Protection Act – COPPA) und, in anwendbarem Umfang, des US-Gesetzes über das Familienerziehungsrecht und die Privatsphäre (The Family Educational Rights and Privacy Act – FERPA) verantwortlich sind. Dies bedeutet, dass Sie die Eltern bzw. Erziehungsberechtigten über die personenbezogenen Daten, die Evernote erheben wird, informieren müssen, und dass Sie die Zustimmung der Eltern bzw. Erziehungsberechtigten erhalten müssen, bevor Ihre Schüler Konten eröffnen oder den Dienst nutzen können. Wenn Sie eine solche Zustimmung erbitten, müssen Sie den Eltern bzw. Erziehungsberechtigten eine Kopie unserer Datenschutzerklärung aushändigen. Sie müssen alle Zustimmungen aufbewahren und sie uns auf Anfrage hin vorlegen. Weitere Informationen zu den Vorgaben von COPPA und der Einhaltung finden Sie auf der Website der Federal Trade Commission unter http://www.ftc.gov/privacy/coppafaqs.shtm. Wenn Sie sich außerhalb der USA befinden, verlassen wir uns darauf, dass Sie jegliche durch entsprechende Gesetze erforderliche Einwilligung oder Zustimmung der Eltern oder Erziehungsberechtigten jedes Schülers einholen. Als Voraussetzung der Nutzung des Diensts durch Sie oder Ihre Schüler stimmen Sie zu, dass Sie für die Einhaltung solcher Gesetze verantwortlich sind.

Wohin werden meine Daten aufbewahrt?

Der Dienst ist weltweit verfügbar, jedoch findet die Datenverarbeitung in den USA statt. Wenn Sie den Dienst nutzen, erkennen Sie an, dass Sie Ihre elektronische Kommunikation (einschließlich Ihrer Informationen zum persönlichen Konto und des Inhalts) unter Umständen über Computernetzwerke versenden, die im Besitz von Evernote und Drittanbietern in Kalifornien und an anderen Standorten in den USA und anderen Ländern sind. Daher wird die Nutzung des Diensts sehr wahrscheinlich Datenübertragungen zwischen US-Bundesstaaten und im internationalen Rahmen nach sich ziehen. Der Nutzung des Diensts stellt Ihre Genehmigung derartiger Übertragungen dar.

Wie wird mein Konto geschlossen?

Sie können Ihr Konto in unserem Dienst jederzeit, aus jedem beliebigen Grund (oder ohne Grund) deaktivieren und müssen uns über diesen Vorgang nicht benachrichtigen. Wenn Sie Ihr Konto deaktivieren möchten, sind hierfür bestimmte Schritte nötig. Eine Beschreibung dieser Schritte finden Sie unter „Hilfe und Schulung“ in unserem Artikel Wie deaktiviere ich mein Konto?.

Evernote kann den Zugriff auf Ihr Konto aussetzen oder Ihr Konto schließen. Gründe, aus denen Evernote Ihr Konto aussetzen oder schließen kann, sind unter anderem: (i) Bruch von oder Verstoß gegen diese Bedingungen (inklusive unserer Benutzungsrichtlinien) oder einen Gesonderten Vertrag (ii) Inaktivität über einen längeren Zeitraum (wird im Ermessen von Evernote festgelegt), (iii) unterlassene Zahlung von Gebühren oder anderen fälligen Beträgen an Evernote oder eine andere Vertragspartei, die sich auf die Nutzung des Dienstes bezieht, (iv) der Abbruch oder die grundlegende Änderung des Dienstes (oder eines Teils des Diensts) oder (v) unerwartete technische oder Sicherheitsprobleme oder Probleme mit umfangreicher nicht unterstützter Nutzung.

In den meisten Fällen, in denen wir entscheiden, Ihr Konto zu schließen, benachrichtigen wir Sie mindestens 30 Tage vorab über die E-Mail-Adresse, die Sie uns zur Verfügung gestellt haben, damit Sie die Gelegenheit haben, den auf den Servern des Dienstes gespeicherten Inhalt abzurufen (es sei denn, wir entscheiden, dass uns gesetzliche Vorgaben diese Benachrichtigung untersagen oder es Ihnen gestatten). Nach dem Ablauf dieses Benachrichtigungszeitraums können Sie den Inhalt in diesem Konto nicht mehr abrufen oder den Dienst anderweitig über dieses Konto verwenden.

Was geschieht mit meinem Konto, wenn ich sterbe?

Das Engagement von Evernote, die Privatsphäre Ihres Inhalts zu schützen, wird fortgesetzt, auch im Fall Ihres Todes oder Ihrer Invalidität. Wenn Sie einer Person erlauben möchten, Zugriff auf Ihren Inhalt oder Ihre Kontoinformationen zu erhalten, nachdem Sie nicht mehr in der Lage sind, Ihnen Zugriff zu gewähren, müssen Sie einem Vorgang folgen, in dem Sie ihnen Ihre Kontoinformationen bereitstellen. Wir stellen Ihre Kontoinformationen oder Ihren Inhalt niemandem zu Verfügung, auch nicht Ihren nächsten Angehörigen, wenn nicht feststeht, dass wir dazu gesetzlich verpflichtet sind. Wir empfehlen Ihnen, Ihre Kontoinformationen mit Anweisungen zum Zugreifen auf Ihren Inhalt, in Ihr Testament oder andere Vorsorgepläne aufzunehmen, damit Personen, die nach Ihrem Willen Zugriff auf Ihr Konto erhalten sollen, auch über die entsprechenden Mittel verfügen. Bitte lesen Sie unsere Geschäftsbedingungen für Informationen zur Beendigung von Zahlungen für kostenpflichtige Dienste bei Tod oder Invalidität.

Ich habe eine tolle Idee, die ich Evernote vorlegen möchte. Welche Rechte habe ich?

Wenn Sie Evernote Ideen, Vorschläge, Dokumente und/oder Vorschläge zum Dienst (oder anderen Produkten oder Diensten) über die Oberflächen „Kontakt“, „Benutzerforum“ oder „Support“ oder über andere Kanäle oder Mechanismen vorlegen (die zusammenfassend als „Beiträge“ bezeichnet werden), nehmen Sie zur Kenntnis und stimmen zu, dass: (i) Ihre Beiträge keine vertraulichen oder geschützten Informationen enthalten; (ii) Evernote in Bezug auf die Beiträge nicht ausdrücklich oder stillschweigend zur Vertraulichkeit verpflichtet ist; (iii) Evernote berechtigt ist, derartige Beiträge zu einem beliebigen Zweck zu nutzen oder offenzulegen (oder entscheiden kann, sie nicht zu nutzen oder offenzulegen); (iv) es sein kann, dass Evernote bereits etwas plant oder entwickelt, das dem Beitrag ähnlich ist; (v) Ihre Beiträge automatisch das Eigentum von Evernote werden, ohne dass sich hieraus Verpflichtungen von Evernote Ihnen gegenüber ergeben; und (vi) Sie unter keinen Umständen zu Abrechnungen, Vergütungen oder Erstattungen von Evernote berechtigt sind.

Gibt es Werbung in Evernote?

Unser Geschäftsmodell zielt darauf ab, unseren Dienst so wertvoll zu gestalten, dass sich unsere Nutzer für ein kostenpflichtiges Abonnement entscheiden. Wir zeigen jedoch unter Umständen Werbung und Werbeaktionen in dem Dienst oder in Verbindung mit ihm an, die teilweise von Drittanbietern bezahlt werden. Wir stellen auch innerhalb der Evernote-Software Bekanntmachungen bereit. Diese Nachrichten können für andere Evernote-Produkte und -Dienste sowie Veranstaltungen werben, unterschiedliche Möglichkeiten zur Nutzung unseres Diensts vorführen und für bestimmte Anwendungen und Dienste werben, die in Verbindung mit Evernote genutzt werden können. Wir versichern Ihnen, dass wir an Ihren Inhalten kein Datamining zum Zweck einer gezielten Werbung ausführen. Weitere Informationen zu dem Thema finden Sie in unserer Datenschutzrichtlinie und in den Hinweisen zu Cookies.

Sofern Werbe- oder anderer Nachrichteninhalt, den wir bereitstellen, auf Informationen basiert, die von Drittanbietern zur Verfügung gestellt wird, sind wir nicht für Verluste oder Schäden jeglicher Art verantwortlich oder haftbar, die Ihnen infolge von Werbung oder anderen Nachrichten entstanden sind. Darüber hinaus finden sämtliche Interaktionen mit Werbetreibenden, die Sie im oder über den Dienst gefunden haben, einschließlich des Vertrauens in Werbung, sämtliche gewerblichen Transaktionen und gesetzlichen Verpflichtungen, die damit zusammenhängen, ausschließlich zwischen Ihnen und den Werbetreibenden statt.

Was sollte ich sonst noch wissen?

Links, Inhalte und Programmierung von Drittanbietern

Wir können Ressourcen und Materialien von Drittanbietern, dritten Entwicklern und/oder Links zu den Websites, Inhalten und Anwendungen als Bestandteil von oder in Verbindung mit unserem Dienst einbeziehen oder empfehlen. Wir können wenig oder keine Kontrolle über derartige Websites oder Entwickler ausüben. Daher nehmen Sie zur Kenntnis und stimmen zu, dass (i) wir nicht für die Verfügbarkeit derartiger Websites, Inhalte oder Anwendungen verantwortlich sind; (ii) wir nicht für Inhalt oder andere Materialien oder die Leistungen verantwortlich oder haftbar sind, die von derartigen Websites oder Anwendungen stammen, und (iii) wir nicht unmittelbar oder mittelbar für Schäden verantwortlich oder haftbar sind, die durch oder in Verbindung mit der Nutzung von oder dem Vertrauen in derartigen Inhalt, entsprechende Materialien oder Anwendungen verursacht oder mutmaßlich verursacht wurden.

Schadloshaltung

Sie stimmen zu, Evernote, seine Tochterunternehmen, verbundenen Unternehmen, leitenden Angestellten, Mitarbeiter, Werbetreibenden und Partner gegenüber allen Ansprüchen, Haftungsansprüchen, Schäden (tatsächlichen und Folgeschäden), Verlustansprüchen und Aufwendungen (einschließlich Anwaltskosten und anderer beruflicher Gebühren), die sich aus den Ansprüchen von Drittanbietern in Bezug auf die Nutzung des Diensts ergeben oder sich auf diese Ansprüche beziehen, Verstößen gegen diese Geschäftsbedingungen oder anderen Handlungen in Verbindung mit der Nutzung des Diensts ergeben (einschließlich aller Handlungen, die im Rahmen Ihres Kontos erfolgen), schadlos zu halten. Im Fall eines derartigen Anspruchs werden wir uns bemühen, eine Benachrichtigung über den Anspruch, die Klage oder das Verfahren an die Kontaktinformationen, die uns für dieses Konto vorliegen, zu übermitteln. Hierbei gilt, dass eine unterlassene Übermittlung einer derartigen Benachrichtigung an Sie Ihre Verpflichtung zur Schadloshaltung nicht beseitigt oder vermindert.

Haftungsbeschränkung

Soweit nach dem Gesetz zulässig wird dieser Dienst „As Is“ bereitgestellt. SIE BESTÄTIGEN AUSDRÜCKLICH, FOLGENDES ZUR KENNTNIS GENOMMEN ZU HABEN UND DAMIT EINVERSTANDEN ZU SEIN:

(a) DIE NUTZUNG DES DIENSTS SOWIE DER KAUF UND DIE NUTZUNG VON PRODUKTEN ODER DIENSTEN GESCHEHEN AUF EIGENE GEFAHR. DER DIENST UND DIE PRODUKTE WERDEN „AS IS“ UND „NACH VERFÜGBARKEIT“ ZUR VERFÜGUNG GESTELLT BZW. VERKAUFT. EVERNOTE SCHLIESST AUSDRÜCKLICH ALLE AUSDRÜCKLICHEN ODER IMPLIZITEN GARANTIEN UND BEDINGUNGEN JEDER ART IM MAXIMALEN GESETZLICH ZULÄSSIGEN RAHMEN AUS, EINSCHLIESSLICH DER STILLSCHWEIGENDEN GARANTIEN UND BEDINGUNGEN HINSICHTLICH DER ALLGEMEINEN GEBRAUCHSTAUGLICHKEIT, EIGNUNG ZU EINEM BESTIMMTEN ZWECK UND DER NICHTVERLETZUNG VON RECHTEN.

(b) EVERNOTE GARANTIERT NICHT, DASS (i) DER DIENST ALLE IHRE ANFORDERUNGEN ERFÜLLT; (ii) DER DIENST NICHT UNTERBROCHEN WIRD, FRISTGEMÄSS GELIEFERT WIRD, SICHER ODER FEHLERFREI IST; ODER (iii) ALLE FEHLER IN DER SOFTWARE ODER IM DIENST BEHOBEN WERDEN.

(c) DAS HERUNTERLADEN ODER DER ANDERWEITIGE ERWERB VON MATERIALIEN DURCH NUTZUNG DES DIENSTS ERFOLGT IN IHREM EIGENEN ERMESSEN UND AUF IHR EIGENES RISIKO. FÜR SCHÄDEN AN IHREM COMPUTER ODER AN EINEM ANDEREN GERÄT ODER FÜR DATENVERLUSTE, DIE ALS FOLGE DES HERUNTERLADENS ODER DES NUTZENS DERARTIGEN MATERIALS ENTSTEHEN, SIND AUSSCHLIESSLICH SIE VERANTWORTLICH.

(d) HINWEISE UND INFORMATIONEN, OB MÜNDLICH ODER SCHRIFTLICH, DIE SIE VON EVERNOTE ODER ÜBER BZW. VON DIESEM DIENST ERHALTEN, STELLEN KEINE GARANTIE DAR, DIE NICHT AUSDRÜCKLICH IN DIESEN NUTZUNGSBEDINGUNGEN DARGESTELLT IST.

SIE NEHMEN AUSDRÜCKLICH ZUR KENNTNIS UND STIMMEN ZU, DASS EVERNOTE, SEINE TOCHTERUNTERNEHMEN, VERBUNDENEN UNTERNEHMEN UND LIZENZGEBER UND UNSERE UND IHRE LEITENDEN ANGESTELLTEN, MITARBEITER, VERTRETER UND RECHTSNACHFOLGER IHNEN GEGENÜBER NICHT FÜR UNMITTELBARE UND MITTELBARE SCHÄDEN, BEGLEITSCHÄDEN, ATYPISCHE SCHÄDEN, FOLGESCHÄDEN ODER SCHADENSERSATZ MIT STRAFZWECK HAFTEN, EINSCHLIESSLICH SCHÄDEN AUFGRUND ENTGANGENEM GEWINNS, VERLUST DES GESCHÄFTSWERTES („GOODWILL“), BEEINTRÄCHTIGUNG DER NUTZUNG, SCHÄDEN AN DATEN, DECKUNG ODER ANDERE IMMATERIELLE VERLUSTE HAFTET (AUCH WENN EVERNOTE AUF DIE MÖGLICHKEIT DERARTIGER SCHÄDEN HINGEWIESEN WURDE), DIE SICH ERGEBEN AUS: (i) DER NUTZUNG DES DIENSTS ODER DEM UNVERMÖGEN, DEN DIENST, GUTSCHEINCODES ODER EVERNOTE-PUNKTE ZU NUTZEN; (ii) DEN KOSTEN DER BESCHAFFUNG VON ERSATZWAREN UND -DIENSTLEISTUNGEN, DIE SICH AUS WAREN, PRODUKTEN, DATEN, INFORMATIONEN ODER DIENSTLEISTUNGEN ERGEBEN, DIE ÜBER ODER VOM DIENST ERWORBEN ODER ERHALTEN WURDEN ODER ERHALTENEN NACHRICHTEN ODER TRANSAKTIONEN, DIE IN DEN DIENST EINGEGEBEN ODER AUS DEM DIENST ABGERUFEN WURDEN; (iii) UNBEFUGTEM ZUGRIFF AUF ODER VERLUST VON, BESCHÄDIGUNG ODER ÄNDERUNG IHRER ÜBERTRAGUNGEN, IHRES INHALTS ODER IHRER DATEN; (iv) AUSSAGEN ODER VERHALTEN VON DRITTEN IM DIENST ODER BEI DER NUTZUNG DES DIENSTS, ODER DIE BEREITSTELLUNG VON DIENSTEN IN VERBINDUNG MIT DEM BETRIEB DER DIENSTLEISTUNG ODER IN VERBINDUNG MIT EVERNOTE MARKET; (v) DEN HANDLUNGEN ODER UNTERLASSUNGEN VON EVERNOTE IN BEZUG AUF IHRE KONTOINFORMATIONEN UND ÄNDERUNGEN AN DEN INFORMATIONEN ODER BENACHRICHTIGUNGEN, DIE IN BEZUG AUF DIE INFORMATIONEN EINGEHEN; (vi) DEM IHRERSEITS MANGELHAFTEN SCHUTZ DER VERTRAULICHKEIT VON KENNWÖRTERN ODER ZUGRIFFSRECHTEN AUF IHRE KONTOINFORMATIONEN ODER DURCH ANGEBOTENE PRODUKTE VIA EVERNOTE MARKET; (vii) DEN HANDLUNGEN ODER UNTERLASSUNGEN VON DRITTEN DURCH NUTZUNG DES DIENSTS ODER DER INTEGRATION IM DIENST; (viii) WERBEINHALT ODER IHREM KAUF ODER NUTZUNG BEWORBENER PRODUKTE ODER DIENSTLEISTUNGEN BZW. PRODUKTE ODER DIENSTLEISTUNGEN VON DRITTEN; (ix) DER BEENDIGUNG IHRES KONTOS GEMÄSS DEN BESTIMMUNGEN DIESER NUTZUNGSBEDINGUNGEN; ODER (x) EINER ANDEREN ANGELEGENHEIT, DIE SICH AUF DIESEN DIENST BEZIEHT.

Ausschlüsse und Einschränkungen

KEIN BESTANDTEIL DIESER NUTZUNGSBEDINGUNGEN (EINSCHLIESSLICH DER REGELUNGEN DER HAFTUNGSBESCHRÄNKUNG) ZIELT DARAUF AB, BEDINGUNGEN, GARANTIEN, RECHTE ODER HAFTUNG AUSZUSCHLIESSEN ODER EINZUSCHRÄNKEN, DIE GEMÄSS DEN GESETZLICHEN VORGABEN NICHT AUSGESCHLOSSEN ODER EINGESCHRÄNKT WERDEN DÜRFEN. IN EINIGEN RECHTSORDNUNGEN IST DER AUSSCHLUSS BESTIMMTER GARANTIEN ODER BEDINGUNGEN ODER DIE BEGRENZUNG ODER DER AUSSCHLUSS DER HAFTUNG FÜR VERLUSTE ODER SCHÄDEN, DIE DURCH VORSATZ, FAHRLÄSSIGKEIT, VERTRAGSBRUCH ODER VERSTÖSSE GEGEN IMPLIZITE BESTIMMUNGEN VERURSACHT WERDEN, ODER FÜR BEGLEIT- ODER FOLGESCHÄDEN, NICHT GESTATTET. DAHER GELTEN FÜR SIE LEDIGLICH DIE HAFTUNGS- UND ANDERE EINSCHRÄNKUNGEN, DIE IN IHRER RECHTSORDNUNG GESETZLICH ZULÄSSIG SIND, UND UNSERE HAFTUNG IST AUF DAS MAXIMAL GESETZLICH ZULÄSSIGE MASS BESCHRÄNKT.

Auf welche Weise übermittelt Evernote Benachrichtigungen?

Dies ist ein weiterer Grund, warum es wichtig ist, dass Ihre Kontoinformationen zutreffend, vollständig und auf dem neuesten Stand sind. Wir können Ihnen Benachrichtigungen per E-Mail (an die mit Ihrem Konto verknüpfte E-Mail-Adresse), auf dem regulären Postweg oder durch Veröffentlichungen auf den Websites des entsprechenden Dienstes übermitteln.

Wie kann ich eine Benachrichtigung an Evernote senden?

Mit Ausnahme der Fälle, in denen diese Bedingungen oder ein gesonderter Vertrag ein anderes Medium oder eine andere Adresse für die Benachrichtigung vorgeben, muss eine Benachrichtigung an Evernote per E-Mail an compliance AT evernote PUNKT com erfolgen. Diese E-Mail-Adresse kann im Rahmen einer Aktualisierung dieser Nutzungsbedingungen auf den neuesten Stand gebracht werden. Wenn eine Benachrichtigung nicht über E-Mail zugestellt werden kann, können Sie sie an folgende Anschrift senden (bzw. an Ihren jeweiligen Dienstanbieter):

Evernote Corporation
305 Walnut Street
Redwood City, California 94063 USA
Attention: Legal Notice

Evernote GmbH
Walchestrasse 9
8006 Zurich, Switzerland
Attention: Legal Notice

Evernote Do Brasil Serviços De
Aplicações Ltda
Federal Taxpayer Registration CNPJ/MF no 17.566.240/0001-50
Avenida Paulista, no 2.300
Andar Pilotis
Edifício São Luiz Gonzaga
CEP: 01310-300, São Paulo/SP
Attention: Legal Notice

Ist die Nutzung von Evernote in bestimmten Ländern nicht zulässig?

Sie dürfen den Dienst oder Evernote-Software nicht anderweitig als gemäß den Gesetzen der USA („USA“) und den Gesetzen des Rechtsraums, in dem der Dienst gehostet wird oder Sie ihn verwenden, nutzen oder anderweitig exportieren. Die Evernote-Software darf insbesondere nicht (i) in ein Land exportiert oder rückexportiert werden, über die die USA Wirtschaftssanktionen verhängt haben oder (ii) Personen zur Verfügung gestellt werden oder von Personen genutzt werden, die auf den Listen „Foreign Sanctions Evaders“ oder „Specially Designated Nationals“ des US-Finanzministeriums oder den Listen „Denied Persons“, „Unverified“ oder „Entity“ des US-Handelsministeriums stehen. Indem Sie diesen Dienst nutzen, erklären und gewährleisten Sie, dass Sie sich nicht in einem derartigen Land aufhalten, auf keiner der genannten Listen stehen und den Dienst nicht in einem derartigen Land nutzen oder anderen den Zugriff dazu gewähren werden. Zusätzlich sind Sie dafür verantwortlich, dass anwendbare Exportkontrollen und damit verbundene Gesetze eingehalten werden, wenn Sie über internationale Grenzen reisen und auf Ihren Inhalt zugreifen.

Welche Gesetze gelten für meine Nutzung von Evernote?

Wenn Sie ein Einwohner der USA oder Kanadas sind, unterliegen diese Bedingungen und die Geschäftsbeziehung zwischen Ihnen und Evernote (einschließlich Streitigkeiten) in jeder Hinsicht den Gesetzen des US-Bundesstaats Kalifornien (USA), wie sie auch für Verträge gelten, die innerhalb Kaliforniens zwischen Einwohnern Kaliforniens geschlossen und ausgeführt werden. Regeln des internationalen Privatrechts und Kollisionsnormen bleiben unberücksichtigt.

Wenn sich Ihr Wohn- oder Unternehmenssitz in Brasilien befindet, unterliegen diese Bedingungen und die Geschäftsbeziehung zwischen Ihnen und Evernote (einschließlich Streitigkeiten) in jeder Hinsicht den Gesetzen Brasiliens, wie sie auch für Verträge gelten, die in Brasilien erstellt und akzeptiert wurden. Regeln des internationalen Privatrechts und Kollisionsnormen bleiben unberücksichtigt.

Wenn sich Ihr Wohn- oder Unternehmenssitz außerhalb der USA, Kanadas oder Brasiliens befindet, unterliegen diese Bedingungen und die Geschäftsbeziehung zwischen Ihnen und Evernote (einschließlich Streitigkeiten) in jeder Hinsicht den Gesetzen der Schweiz, wie sie auch für Verträge gelten, die in der Schweiz erstellt und akzeptiert wurden. Regeln des internationalen Privatrechts und Kollisionsnormenbleiben bleiben unberücksichtigt.

Sollte ein zuständiges Gericht eine Bestimmung in den Bedingungen für ungültig ansehen, erklären sich die Parteien dennoch damit einverstanden, dass das Gericht den Willen der Parteien, wie in der Bestimmung dargelegt, durchsetzt und dass die weiteren Bestimmungen der Bedingungen in vollem Umfang gültig bleiben.

Wie gehe ich vor, wenn ich denke, dass ich einen Anspruch gegen Evernote geltend machen kann?

Teilen Sie uns Ihre Beanstandung mit

Wir möchten Ihnen eine optimale Nutzung unseres Diensts ermöglichen. Wenn Sie also Beanstandungen zum Betrieb des Diensts oder der Evernote-Software haben, kontaktieren Sie unser Kundensupportteam. Klicken Sie unten auf der Evernote-Startseite auf den Link „Support“.

Förmlichen Anspruch geltend machen

Wenn Sie der Überzeugung sind, dass wir nicht angemessen auf Ihre Beanstandung reagiert haben und Sie rechtliche Schritte ergreifen möchten, stimmen Sie zu, dass Ihr Anspruch gemäß den Verfahren geklärt wird, die in diesen Bedingungen festgelegt sind. Evernote stellt Ihnen den Dienst unter der Bedingung zur Verfügung, dass Sie die unten stehenden Bedingungen für Streitfälle akzeptieren. Wenn Sie auf andere Weise einen Anspruch gegenüber Evernote geltend machen, verstoßen Sie daher gegen diese Bedingungen und stimmen zu, dass Evernote berechtigt ist, eine Abweisung einer derartigen Klage zu bewirken oder das Verfahren anderweitig beenden zu lassen. Sie stimmen darüber hinaus zu, Evernote die angemessenen Kosten zu erstatten, die uns infolge eines derartigen, unsachgemäß vorgebrachten Anspruchs entstehen. Sie stimmen zu, unseren Anwälten vor der Einleitung eines förmlichen Verfahrens gegen Evernote über legalnotice AT Evernote PUNKT com eine Mitteilung zuzusenden und anzugeben, dass Sie eine „Benachrichtigung über einen Streitfall“ zusenden. Nach Eingang der Benachrichtigung über einen Streitfall versuchen Sie und wir, einen Streitfall über informelle Verhandlungen beizulegen, die innerhalb von sechzig (60) Tagen ab dem Versanddatum der Benachrichtigung über den Streitfall stattfinden. Wenn der Streitfall nicht beigelegt wird, können Sie oder wir förmliche Verfahren gemäß den vorliegenden Bedingungen einleiten.

Wenn Sie ein Einwohner der USA oder Kanadas sind, stimmen Sie zu, dass mit Ausnahme der Fälle, in denen der Streitfall durch Schlichtung (wie unten beschrieben) beigelegt wird, alle Ansprüche oder Streitfälle, die Sie gegen Evernote erheben bzw. einleiten, ausschließlich unter die Gerichtsbarkeit eines US-Bundesstaatsgerichts oder US-Bundesgerichts in San Mateo County, Kalifornien, USA fallen. Sie stimmen zu, dass Sie in allen Rechtsverfahren bezüglich derartiger Ansprüche oder Streitfälle ausschließlich dem personenbezogenen Gerichtsstand der Gerichte in San Mateo County, Kalifornien, USA unterliegen (und, um keine Zweifel aufkommen zu lassen, jegliche Gerichtshoheit eines anderen Gerichts ausschließen).

Wenn Sie ein Einwohner Brasiliens sind, stimmen Sie zu, dass mit Ausnahme der Fälle, in denen der Streitfall durch Schlichtung (wie unten beschrieben) beigelegt wird, alle Ansprüche oder Streitfälle, die Sie gegen Evernote erheben bzw. einleiten, ausschließlich unter die Gerichtsbarkeit eines Gerichts in São Paulo, SP, Brasilien fallen. Sie stimmen zu, dass Sie in allen Rechtsverfahren bezüglich derartiger Ansprüche oder Streitfälle ausschließlich dem personenbezogenen Gerichtsstand der Gerichte in São Paulo, SP, Brasilien unterliegen (und, um keine Zweifel aufkommen zu lassen, jegliche Gerichtshoheit eines anderen Gerichts ausschließen).

Wenn Sie kein Einwohner der USA, Kanadas oder Brasiliens sind, stimmen Sie zu, dass mit Ausnahme der Fälle, in denen der Streitfall durch Schlichtung (wie unten beschrieben) beigelegt wird, alle Ansprüche oder Streitfälle, die Sie gegen Evernote erheben bzw. einleiten, ausschließlich unter die Gerichtsbarkeit eines Gerichts in Zürich, Schweiz fallen. Sie stimmen zu, dass Sie in allen Rechtsverfahren bezüglich derartiger Ansprüche oder Streitfälle ausschließlich der personenbezogenen Zuständigkeit der Gerichte in Zürich, Schweiz unterliegen (und, um keine Zweifel aufkommen zu lassen, jegliche Gerichtshoheit eines anderen Gerichts ausschließen).

Verfahren zur alternativen Streitbeilegung

Wenn zwischen Ihnen und Evernote ein Streitfall entsteht, dessen gesamter Streitwert unter 10.000 USD liegt und für Sie die unten dargestellte Schlichtungsvereinbarung nicht gilt und vorbehaltlich des anwendbaren Rechts, kann die Vertragspartei, die den Anspruch erhebt, entscheiden, den Streitfall in einem verbindlichen Schlichtungsverfahren beilegen zu lassen, das kein persönliches Erscheinen erfordert. Dieses „Verfahren zur alternativen Streitbeilegung“ wird von einer Vertragspartei durch Senden einer Benachrichtigung an die andere Vertragspartei eingeleitet. Für diesen Fall vereinbaren Sie und Evernote, angemessene Anstrengungen zu unternehmen, um sich innerhalb von dreißig (30) Tagen auf eine Person oder einen Dienstleister zu einigen, die/der das Verfahren zur alternativen Streitbeilegung (der „Schlichter“)gemäß den folgenden Anforderungen leitet: (i) keine Vertragspartei muss an einem Verfahren persönlich teilnehmen, (ii) das Verfahren findet in Schriftform, über Telefon oder Online-Kommunikation oder auf eine andere vereinbarte Weise statt, (iii) die Gebühren für den Schlichter werden von beiden Vertragsparteien zu gleichen Teilen getragen oder dem Schlichter zur Entscheidung im Rahmen des Streitfalls vorgelegt und (iv) die Entscheidung des Schlichters kann einem Gericht des entsprechenden Rechtsraums zur Vollstreckung vorgelegt werden.

Schlichtungsvereinbarung

Wenn Sie Ihren Wohn- oder Unternehmenssitz in den USA haben oder anderweitig dem US-Bundesgesetz über Schlichtungen (US Federal Arbitration Act) unterliegen, vereinbaren Sie und Evernote, dass alle Streitfälle oder Ansprüche zwischen den Vertragsparteien – mit Ausnahme von Streitfällen in Bezug auf die Umsetzung oder Gültigkeit Ihrer, unserer oder der Rechte an geistigem Eigentum unserer Lizenzgeber – ausschließlich in einem endgültigen und verbindlichen Schlichtungsverfahren und nicht gerichtlich beigelegt werden, mit Ausnahme von Bagatellansprüchen, die einem entsprechenden Gericht vorgelegt werden können („Small Claims Court“), wenn Ihre Ansprüche dazu in Frage kommen. Die Auslegung und Umsetzung dieser Schlichtungsvereinbarung unterliegen dem US-Bundesgesetz über Schlichtungsverfahren (Federal Arbitration Act). (Bitte beachten Sie, dass wenn Sie vor dem 4. Dezember 2012 Nutzer des Diensts waren und gemäß den Verfahren unserer Nutzungsbedingungen, die ab dem 4. Dezember 2012 wirksam waren, formell von der Schlichtungsvereinbarung zurückgetreten sind, Sie nicht dieser Schlichtungsvereinbarung unterliegen.)

Unsere Schlichtungsverfahren würden von der American Arbitration Association („AAA“) gemäß ihren Regeln und Verfahren ausgeführt, die zum jeweiligen Zeitpunkt gelten, einschließlich der AAA-Zusatzverfahren für Streitfälle im Verbraucherbereich (im anwendbaren Umfang), gemäß den Änderungen in unserer Schlichtungsvereinbarung. Sie können auf der Website von AAA diese Regeln und Verfahren prüfen und ein Formular zum Einleiten von Schlichtungsverfahren abrufen. Die Schlichtung findet in dem US-County, in dem Sie Ihren Wohn- oder Unternehmenssitz haben, oder an einem anderen vereinbarten Standort statt. Wenn der Streitwert 10.000 USD oder weniger beträgt, kann eine der Vertragsparteien entscheiden, die Schlichtung über Telefon oder in Schriftform verlaufen zu lassen. Diese Entscheidung ist für uns verbindlich, wenn der Schlichter keine persönliche Anhörung verlangt. Die Teilnahme an einer persönlichen Anhörung kann durch Sie und/oder uns telefonisch erfolgen, wenn der Schlichter keine anderslautenden Anforderungen stellt.

Der Schlichter entscheidet über den Gegenstand aller Ansprüche gemäß den Gesetzen des US-Bundesstaats Kalifornien, einschließlich der anerkannten Grundsätze der Billigkeit, und berücksichtigt alle gesetzlich anerkannten Geheimhaltungspflichten. Der Schlichter ist nicht an Entscheidungen früherer Schlichtungsverfahren gebunden, die andere Evernote-Nutzer betrafen. Er ist jedoch im gesetzlich erforderlichen Rahmen an die Entscheidungen früherer Schlichtungsverfahren gebunden, die den gleichen Nutzer betrafen. Die Entscheidung des Schlichters ist endgültig und verbindlich. Die Entscheidung des Schlichters kann einem Gericht vorgelegt werden, das für die Vertragsparteien zuständig ist, mit Ausnahme eines eingeschränkten Berufungsrechts gemäß dem Federal Arbitration Act.

Für alle Einreichungs-, Verwaltungs- und Schlichtungsgebühren gelten die AAA-Vorschriften, wenn unsere Schlichtungsvereinbarung nicht ausdrücklich andere Bestimmungen enthält. Wenn der Streitwert eines Anspruchs im Streitverfahren 10.000 USD oder weniger beträgt, bezahlt Evernote alle Einreichungs-, Verwaltungs- und Schlichtungsgebühren in Zusammenhang mit dem Schlichtungsverfahren, sofern (i) Sie die Zahlung dieser Gebühren schriftlich anfordern und diesen Antrag AAA gemeinsam mit Ihrem Schlichtungsantrag vorlegen und (ii) der Schlichter Ihren Anspruch nicht als unbegründet einstuft. In diesem Fall ergreifen wir die Maßnahmen, alle erforderlichen Gebühren direkt an AAA zu zahlen. Wenn der Streitwert eines Anspruchs über 10.000 USD liegt und Sie nachweisen können, dass die Kosten des Schlichtungsverfahrens im Vergleich zu den Kosten eines Gerichtsverfahrens untragbar sind, zahlt Evernote einen vom Schlichter festgelegten Beitrag zu den Einreichungs-, Verwaltungs- und Schlichtungskosten, dessen Höhe verhindert, dass die Schlichtung finanziell untragbar wird. Wenn der Schlichter entscheidet, dass der Anspruch bzw. die Ansprüche, die Sie im Schlichtungsverfahren vertreten, unbegründet sind, stimmen Sie zu, Evernote alle Gebühren zu erstatten, die Evernote im Rahmen des Schlichtungsverfahrens für Sie bezahlt hat und zu deren Zahlung Sie andernfalls gemäß den AAA-Vorschriften verpflichtet gewesen wären.

SIE UND EVERNOTE VEREINBAREN ALS BESTANDTEIL DER SCHLICHTUNGSVEREINBARUNG, DASS JEDE VERTRAGSPARTEI ANSPRÜCHE GEGENÜBER DER ANDEREN VERTRAGSPARTEI AUSSCHLIESSLICH AUF INDIVIDUELLER BASIS UND NICHT IM RAHMEN EINER BEHAUPTETEN SAMMELKLAGE ODER PROZESSSTANDSCHAFT ODER EINES ENTSPRECHENDEN GERICHTSVERFAHRENS GELTEND MACHEN KANN. WIR BEZEICHNEN DIES ALS „VERBOT VON SAMMELKLAGEN UND PROZESSSTANDSCHAFTEN.“ WENN SIE UND WIR KEINE ANDERWEITIGE VEREINBARUNG TREFFEN, DARF DER SCHLICHTER IHREN ODER UNSEREN ANSPRUCH NICHT MIT DEN ANSPRÜCHEN EINER ANDEREN PERSON ODER ANDEREN PARTEI ZUSAMMENLEGEN UND DARF AUCH NICHT ANDERWEITIG EINER FORM EINER ZUSAMMENGELEGTEN KLAGE, PROZESSSTANDSCHAFT ODER SAMMELKLAGE VORSITZEN. DER SCHLICHTER DARF ABHILFE (EINSCHLIESSLICH FINANZIELLER ABHILFE, EINER UNTERLASSUNGSVERFÜGUNG ODER EINES FESTSTELLUNGSBESCHLUSSES) NUR ZUGUNSTEN DER INDIVIDUELLEN VERTRAGSPARTEI GEWÄHREN, DIE ABHILFE BEANTRAGT HAT, UND NUR IN DEM UMFANG, DER ERFORDERLICH IST, UM ABHILFE HINSICHTLICH DER EINZELNEN ANSPRÜCHE DIESER VERTRAGSPARTEI ZU SCHAFFEN. GEWÄHRTE ABHILFEN HABEN KEINE BEDEUTUNG FÜR ANDERE EVERNOTE-BENUTZER.

Wenn ein Gericht entscheidet, dass ein Teil dieser Schlichtungsvereinbarung ungültig oder nicht durchsetzbar ist, gelten die anderen Teile dieser Schlichtungsvereinbarung weiterhin, mit Ausnahme des Verbots von Sammelklagen und Prozessstandschaften. Wenn ein Gericht entscheidet, dass das Verbot von Sammelklagen und Prozessstandschaften ungültig oder nicht durchsetzbar ist, ist die gesamte Schlichtungsvereinbarung null und nichtig. Die verbliebenen Nutzungsbedingungen und dieser Abschnitt (Wie gehe ich vor, wenn ich denke, dass ich einen Anspruch gegen Evernote geltend machen kann?) gelten weiterhin.

Verjährte Ansprüche

Sie stimmen zu, dass Sie alle Ansprüche oder Anspruchsgrundlagen unabhängig von anderslautenden Satzungen oder Gesetzen oder unabhängig vom geltenden Verfahren zur Beilegung von Streitfällen, die sich aus oder in Beziehung auf die Nutzung des Diensts oder anderweitig ergeben, innerhalb von einem (1) Jahr nach dem Entstehen eines derartigen Anspruchs oder einer derartigen Anspruchsgrundlage einreichen müssen. Sie stimmen auch zu, dass die Ansprüche oder die Anspruchsgrundlagen andernfalls verjährt sind.

Die Bedingungen des Abschnitts „Verjährte Ansprüche“ werden als eigenständige schriftliche, rechtlich verbindliche Vereinbarung von und zwischen Ihnen und uns erachtet.

Besonderer Hinweis für Benutzer in Kalifornien

Unter dem „California Civil Code“, Abschnitt 1789.3 müssen Nutzer, die den Dienst in Kalifornien benutzen, auf folgende spezielle Mitteilung bezüglich ihrer Verbraucherrechte hingewiesen werden: Die „Complaint Assistance Unit“ der „Division of Consumer Services of the California Department of Consumer Affairs“ kann schriftlich unter 1625 North Market Blvd., Suite N 112, Sacramento, CA 95834 oder telefonisch unter (916) 445-1254 oder (800) 952-5210 kontaktiert werden. Wir selbst sind per E-Mail erreichbar unter „legal notice AT Evernote PUNKT com“ oder unter:

Evernote Corporation
305 Walnut Street
Redwood City, California 94063 USA
Attention: Legal Notice

Was ist auch noch wichtig?

Einige letzte, aber wichtige Aspekte. Diese Bedingungen enthalten die gesamte Vereinbarung zwischen Ihnen und Evernote. Diesen Bedingungen unterliegt Ihre Nutzung des Dienstes, mit Ausnahme der Aspekte, die in einem gesonderten Vertrag festgelegt wurden und nur in dem in diesem Vertrag festgelegten Umfang. Diese Bedingungen haben ab dem Datum des Inkrafttretens, wie oben in den Bedingungen angegeben, Vorrang gegenüber früheren Verträgen oder früheren Versionen dieser Bedingungen, die zwischen Ihnen und Evernote hinsichtlich der Nutzung des Diensts galten. Wenn Sie durch Zugreifen auf den Dienst oder Nutzung des Diensts ein Produkt oder einen Dienst von einem Drittanbieter erhalten, gelten für Sie unter Umständen die entsprechenden Geschäftsbedingungen dieses Drittanbieters. Die hier vorliegenden Bedingungen haben für Ihr Rechtsverhältnis zu diesem Drittanbieter keine Bedeutung.

Darüber hinaus nehmen Sie zur Kenntnis und stimmen Sie zu, dass jedes verbundene Unternehmen von Evernote ein Drittbegünstigter dieser Bedingungen ist und dass diese Unternehmen berechtigt sind, jede Bestimmung dieser Bedingungen, die ihnen einen Vorteil (oder Rechte) gewährt, unmittelbar durchzusetzen und sich auf sie zu berufen. Außer diesen verbundenen Unternehmen ist keine Person und kein Unternehmen Drittbegünstigter dieser Bedingungen.

Und schließlich: Die Überschriften der Abschnitte in diesen Geschäftsbedingungen dienen lediglich zum komfortableren Lesen und haben keine rechtliche oder vertragliche Bedeutung.

4826-1717-8412, v.1